Kurz nach dem Start in London City gab es auf dem Swiss-Flug LX 445 einen lauten Knall und im Innern des Flugzeuges konnte man riechen, das etwas nicht stimmt, sagte eine Swiss-Sprecherin der Nachrichtenagentur sda. Sie bestätigte einen Bericht von "20 Minuten Online".

Eines der Triebwerke sei daraufhin ausgefallen. Die Passagiere hätten sich sehr ruhig verhalten und die Maschine konnte sicher in Standsted landen. Was zu dem Triebwerksausfall geführt habe, sei noch unklar, sagte die Sprecherin. Die Passagiere wurden per Bus zum Londoner Flughafen Heathrow gefahren, wo sie nach Genf geflogen wurden.