Telekommunikation

Swisscom blockiert unerwünschte Werbeanrufe – aber nur ein bisschen

Die neue Lösung der Swisscom zur Blockierung von Werbeanrufern ist derzeit nur für Kunden erhältlich, deren Festnetz auf dem Internetprotokoll basiert, nicht jedoch für Kunden, die mittels analoger Technik telefonieren. (Symbolbild)

Die neue Lösung der Swisscom zur Blockierung von Werbeanrufern ist derzeit nur für Kunden erhältlich, deren Festnetz auf dem Internetprotokoll basiert, nicht jedoch für Kunden, die mittels analoger Technik telefonieren. (Symbolbild)

Ab dem 28. November 2016 können Festnetz-Kunden der Swisscom einen kostenlosen Werbefilter in Anspruch nehmen, teilt das Unternehmen am Dienstag mit.

Der grösste Telekommunikationsanbieter der Schweiz hält damit sein Versprechen, das er gegenüber der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) im Rahmen des Runden Tisches zum Thema «unerwünschte Werbeanrufe» gemacht hat.

Die Lösung ist derzeit allerdings nur für Kunden erhältlich, deren Festnetz auf dem Internetprotokoll basiert, nicht jedoch für Kunden, die mittels analoger Technik telefonieren. Swisscom will bis Ende 2017 alle Festnetz-Kunden vom analogen Netz auf das IP-Netz migrieren.

Noch kein Werbefilter für Mobilekunden

Derzeit offen ist, wann der Werbefilter auch Swisscom-Mobilfunkkunden zur Verfügung stehen wird. «Der Werbefilter für Swisscom-Festnetzkunden ist ein wichtiger Meilenstein im Kampf gegen unerwünschte Werbeanrufe. Wir werden uns weiterhin dafür einsetzen, dass alle Anbieter für ihre Festnetz- und Mobilfunkkunden eine Lösung bereitstellen», sagt SKS-Geschäftsleiterin Sara Stalder, in einer Medienmitteilung vom Dienstag. (whr)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1