Schweiz

Swiss Covid-Taskforce fordert: Restaurants und Bars sollen schliessen

Geht es nach der Taskforce sollen Restaurants und Bars wieder schliessen müssen.

Geht es nach der Taskforce sollen Restaurants und Bars wieder schliessen müssen.

Die Covid-Taskforce will mit zusätzlichen Massnahmen die Ausbreitung des Virus eindämmen. Neben Schliessungen sollen sich neu Personen aus maximal zwei Haushalten treffen dürfen.

(mg) Fertig Bars, Restaurants, Sporthallen, Theater, Museen und Konzerte. Das fordert die Swiss Covid-Taskforce in ihrem neuesten Lagebericht. Das würde dabei helfen das am Donnerstag formulierte Ziel von einer Halbierung der Fallzahlen alle zwei Wochen zu erreichen. Dazu sei ein Reproduktionswert von unter 0,8 erforderlich, derzeit liege der bei geschätzten 0,91. Dies, so der Lagebericht, «würde die Zahl der neuen Fälle in 38 Tagen halbieren.»

Neben den zusätzlichen Schliessungen, die zumindest teilweise schon in einigen Kantonen Tatsache sind, schlägt die Taskforce auch vor, «private Zusammenkünfte auf maximal zwei Haushalte zu beschränken». Das würde die Pläne von Weihnachten im grösseren Rahmen endgültig zerstreuen. Zumindest prüfen solle man auch die vollständige Verlegung der nachobligatorischen Bildung ins Internet. Davon betroffen wären unter anderem die Berufsschulen, die derzeit grossmehrheitlich noch auf Präsenzunterricht setzen.

«Prävention ist nach wie vor der beste Weg nach vorn – je länger wir warten, desto stärker müssen die Massnahmen sein und desto mehr werden sowohl die Gesellschaft als auch die Wirtschaft darunter leiden», heisst es im Lagebericht. Es gebe derzeit noch keine zuverlässigen Hinweise darauf, dass eine Trendwende erreicht sei. Gleichzeitig «deuten die Indikatoren auf eine Stabilisierung der Epidemie hin», so die Taskforce.

Meistgesehen

Artboard 1