Menschenrechte

Sudanesin erhält in Bern Freiheits- und Menschenrechtspreis

Safaa Elagib Adam hat sich für Frieden engagiert

Safaa Elagib Adam hat sich für Frieden engagiert

Die Menschenrechtsaktivistin Safaa Elagib Adam ist in Bern für ihr Engagement für eine friedliche Lösung des Darfur-Konflikts mit dem diesjährigen Preis für Freiheit und Menschenrechte ausgezeichnet worden.

Der Preis, der von der gleichnamigen Stiftung vergeben wird, ist mit 10'000 Franken dotiert. Die Preisträgerin arbeite im Sudan in einem menschenrechtlich äusserst schwierigen Umfeld, schreibt die Stiftung in einer Mitteilung.

Mit ihrer lokalen Entwicklungsorganisation leiste Safaa Elagib Adam konkrete Unterstützung für Vertriebene und Flüchtlinge. Zudem weise sie international immer wieder auf die wenig beachtete Krisensituation im Sudan hin.

Safaa Elagib Adam gehört zu den 1000 Frauen, die kollektiv für den Friedensnobelpreis 2005 nominiert wurden. Die Stiftung Freiheit und Menschenrechte verleiht seit 1973 alle zwei Jahre einen Preis.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1