Stadtmuseum Aarau: Ich bin auch ein Büro und eine Werkstatt

Für ein Ja zum Baukredit für das Aarauer Stadtmuseum Schlössli wird an verschiedenen Fronten gekämpft. Nicht zuletzt im Betrieb selbst, der sich inhaltlich längst auf den Erweiterungsbau ausgerichtet hat.

Merken
Drucken
Teilen
Schlössli Aarau
3 Bilder
Sammlung Kern Sammlung Kern: Der kostbare Nachlass der Aarauer Weltfirma liegt im Zivilschutzbunker.
Verschiedene Epochen

Schlössli Aarau

Aargauer Zeitung

Für einmal wird eine Abstimmungsvorlage zu einem grossen Aarauer Bauvorhaben auch von privater Seite unterstützt. Die Gesellschaft zur Förderung des Stadtmuseums finanziert die Kampagne für ein Ja zur 13,95 Mio. Franken teuren Erweiterung und Sanierung am 29. November mit. Der geplante Neubau ist seit zwanzig Jahren
Daseinszweck des Fördervereins.

Dasselbe gilt für Museumsleiterin Kaba Rössler. Sie begann vor drei Jahren, das bisherige Wohnmuseum Schlössli mit Wechselausstellungen, Rahmenprogrammen und Museumspädagogik neu zu konzipieren. Gleichzeitig wurde die riesige Sammlung von Aarauer Objekten, so gut es ging, durchleuchtet. Schlussfolgerung: Neu soll in die Tiefe statt in die Breite gesammelt werden.
Jetzt muss eine dem neuen Inhalt angemessene Hülle geschaffen werden. Damit,
so die Projektverantwortlichen, aus dem Schlössli ein modernes Heimatmuseum wird. (trö)

Lesen Sie heute in der Aargauer Zeitung: Alles zum Schlössli – Rundgang durch Ausstellung und Sammlung, Informationsveranstaltung des Pro-Komitees und aktuelle Ausstellung zur Schlössli-Geschichte