Spitex

Spitex pflegt neu bis 22 Uhr

Die diplomierte Pflegefachfrau Elisabeth Concenti arbeitet im Spitexzentrum Bonstetten. (Bild zvg.)

Spitex

Die diplomierte Pflegefachfrau Elisabeth Concenti arbeitet im Spitexzentrum Bonstetten. (Bild zvg.)

Spitex Knonaueramt Nord-West bietet gemäss der neuen Gesetzauflage neu ihre Dienstleistungen bis 22 Uhr an.

Seit 1. Januar 2010 verlangt das Gesundheitsgesetz des Kantons Zürich die Erbringung der Spitex-Leistungen von 7 bis 22 Uhr. Die Spitex Knonaueramt Nord-West bietet in den acht Gemeinden diese Dienstleistung neu an.
In der ganzen Organisation betreuen, pflegen und unterstützen momentan die 51 Mitarbeiterinnen total 204 Menschen. Die spitalexterne Pflege und Betreuung wird angeboten von den drei Zentren Bonstetten (Bonstetten, Stallikon, Wettswil), Mettmenstetten (Maschwanden, Mettmenstetten, Knonau) und Obfelden (Obfelden, Ottenbach).

Pflege in vertrauter Umgebung

Die Spitex hilft Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen den Alltag zu Hause verbringen zu können. Sie unterstützt auch in kurzzeitigen Ausnahmesituationen, und hilft dadurch Not lindern. Statt im anonymen Spital oder Pflegeheim können Jung und Alt in der vertrauten Umgebung bleiben. Die Spitex hilft beim Bewältigen des Alltages durch Hilfeleistung im Haushalt (zum Beispiel einkaufen, kochen, putzen, waschen) oder durch verschiedenste Pflegeleistungen. Pflegefachpersonen und Hauspflegerinnen bieten durch eine professionelle Hilfe eine Entlastung für Angehörige. Die Leistungen müssen vom Arzt angeordnet werden. - Neu können die Klienten für Tätigkeiten, welche die ordentlichen Spitex-Leistungen übersteigen, sogenannte Serviceleistungen gebucht werden.
Beispiele aus dem Spitex-Alltag: Einer hochbetagten Frau, welche alleine in einem grossen Haus lebt, werden täglich die Beine eingebunden. Eine Wöchnerin mit ihrem neugeborenen Kind braucht Hilfe im Haushalt. Für einen Mann, welcher durch seine MS-Erkrankung eingeschränkt ist, wird eingekauft und der Haushalt erledigt. Drei Beispiele, welche den betroffenen Menschen viel Lebensqualität bringt. Dank ihrer Spitex zu Hause! Rund 1400 Mitglieder unterstützen den Verein Spitex Knonaueramt Nord-West und tragen so zu einem starken Gesundheitswesen in der Region bei.

Ab 1. Januar 2010 ist der Verein Spitex Knonaueramt Nord-West ausserdem besser telefonisch erreichbar. Von Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr werden die Telefone bedient. Geschäftsleitung, Verena Bieri, Dorfstrasse 1, Bonstetten, Telefon 043 466 01 50, Telefax 043 466 01 52, E-mail: gl@spitexknonaunw.ch.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1