SP-Präsident Hardmeier wird doch noch Grossrat
SP-Präsident Hardmeier wird doch noch Grossrat

Bei den Wahlen 2009 hat der Aargauer SP-Präsdient Marco Hardmeier den Einzug ins Parlment knapp verpasst. Jetzt wird er doch noch Grossrat - dank dem Rückzug von Renato Mazzocco

Drucken
Teilen
Rochade auch bei Grünen Auch bei den Grünen kommt es zu einem Wechsel. Der Badener Grossrat Jonas Fricker, 33, tritt zurück. Fricker, der seit 2007 im Grossen Rat ist, will sich stärker der Leitung des Kompetenzzentrums für nachhaltige Gemeinden an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) widmen. Seine Nachfolge wird Yahya Bajwa antreten. Der Dozent für interkulturelle Kommunikation sitzt im Badener Einwohnerrat. Er ist Delegierter der European Greens und damit auch im Vorstand der Grünen Partei der Schweiz.

Rochade auch bei Grünen Auch bei den Grünen kommt es zu einem Wechsel. Der Badener Grossrat Jonas Fricker, 33, tritt zurück. Fricker, der seit 2007 im Grossen Rat ist, will sich stärker der Leitung des Kompetenzzentrums für nachhaltige Gemeinden an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) widmen. Seine Nachfolge wird Yahya Bajwa antreten. Der Dozent für interkulturelle Kommunikation sitzt im Badener Einwohnerrat. Er ist Delegierter der European Greens und damit auch im Vorstand der Grünen Partei der Schweiz.

Zur Verfügung gestellt

Hardmeier als SP-Präsident bestätigt

Mazzocco, der seit Februar 2008 Mitglied der SP-Fraktion im Grossen Rat war, will sich künftig stärker auf seine Funktion als Sekretär beim Aargauischen Gewerkschaftsbund konzentrieren, so die Partei.

Hardmeier ist seit 2006 Präsident der SP Aargau, Er wurde gestern Abend am Parteitag im Amt bestätigt. In der fünfköpfigen SP-Geschäftsleitung sitzen ausserdem neu Klara Häfliger aus Reinach, Dominik Kramer aus Ennetbaden und Eva Schaffner aus Aarau. Beat Frischknecht aus Oberlunkhofen und Andri Koch aus Aarau wurden bestätigt.

Der SP-Präsident wird sein neues Amt nach den Sommerferien an der Grossratssitzung vom 17. August antreten. (rsn)

Aktuelle Nachrichten