Bundesrat
SP-Levrat giftelt gegen FDP: Partei soll einen Bundesratssitz abgeben

Die FDP gerät im Hinblick auf die Eidgenössischen Wahlen von 2015 zunehmend unter Druck. Denn jetzt will SP-Präsident Christian Levrat ihr einen Bundesratssitz wegnehmen.

Drucken
Teilen
SP-Präsident Christian Levrat: «Wir werden alles tun, um zu verhindern, dass diese zwei Parteien die Regierungsmehrheit erhalten».

SP-Präsident Christian Levrat: «Wir werden alles tun, um zu verhindern, dass diese zwei Parteien die Regierungsmehrheit erhalten».

Keystone

Die FDP habe sich aufgelöst, sei zum Junior-Partner der SVP geworden, sagt Christian Levrat gegenüber der «Schweiz am Sonntag». «Deshalb ist die Frage berechtigt, ob sie nicht einen ihrer beiden Sitze der SVP überlassen müsste.»

Solange SVP und FDP im Parlament keine Mehrheit stellen würden, hätten sie keinen Anspruch auf vier Bundesräte. Und der SP-Chef betont: «Wir werden alles tun, um zu verhindern, dass diese zwei Parteien die Regierungsmehrheit erhalten.»

Aktuelle Nachrichten