Asyl

Sommaruga will geschlossenen Waffenplatz als Asylzentrum nutzen

Waffenplatz Moudon: Justizministerin will hier ein Asylzentrum schaffen.

Waffenplatz Moudon: Justizministerin will hier ein Asylzentrum schaffen.

Der Waffenplatz Valacrêt in der Waadtländer Gemeinde Moudon soll in den nächsten Jahren geschlossen werden. Der Bund erwägt, in der Kaserne ein Asylzentrum einzurichten, wie Justizministerin Simonetta Sommaruga im Nationalrat sagte

Ein Entscheid sei noch nicht gefallen. Der Kanton Waadt sei im letzten Juni vertraulich über die Überlegungen der kantonalen Justiz- und Polizeidirektoren sowie des Eidg. Justiz- und Polizeidepartements informiert worden. Die Gemeinde werde erst einbezogen, wenn die Schliessung des Waffenplatzes feststehe, sagte Sommaruga.

VBS-Chef Ueli Maurer hatte die Kantone Anfang letzter Woche darüber informiert, welche Anlagen im Rahmen des Stationierungskonzepts der Armee in den nächsten Jahren geschlossen werden sollen. Die Kantone können dazu bis Ende Januar 2014 Stellung nehmen.

Die Gemeinde Moudon und der Kanton Waadt haben sich bereits gegen die Schliessung des Waffenplatzes ausgesprochen. Sie setzen sich auch gegen die Umnutzung der Kaserne zur Wehr, da 540 zusätzliche Asylbewerber für eine Gemeinde mit rund 5000 Einwohnern aus ihrer Sicht unzumutbar sind. (sda)

Meistgesehen

Artboard 1