Abzocker-Initiative
So sonderbar war der Abstimmungskampf um die Minder-Initiative

«Unser Abstimmungskampf war so schlecht wie derjenige von Economiesuisse», sagt Abzocker-Co-Initiant Claudio Kuster. Wie wahr! Ein Rückblick.

Doris Kleck
Merken
Drucken
Teilen
Fertig gekämpft: Initiant Thomas Minder.

Fertig gekämpft: Initiant Thomas Minder.

Keystone

Der Fehlstart Der Wirschaftdachverband Economiesuisse war nicht zu beneiden. Während der Verband am Anfang eines Marathons stand, befand sich das Initiativkomitee im gleichen Rennen bereits im Endspurt. Seit der Lancierung 2006 war die Abzocker-Initiative ein mediales Dauerthema. Thomas Minder hatte bereits den Ruf des Robin Hood. Die Ausgangslage war also schwierig. Doch dazu leistete sich Economiesuisse einen veritablen Fehlstart. Eine von ihr beauftragte Werbeagentur bezahlte Studenten für das Verfassen von Kommentaren auf Onlineportalen. Die Initianten lachten sich ins Fäustchen.