Schweizer Armee
So berichtet die englische BBC über die «beste Armee der Welt»

Mit 19 Jahren müssen die Schweizer in die Armee und das Erste, was sie dort lernen würden, sei mit dem Sturmgewehr schiessen. Doch wofür – in einem Land das neutral eingestellt ist und niemals einen Krieg hatte?, fragt sich die englische BBC.

Merken
Drucken
Teilen

«Es schaut aus, als wäre es eher eine Freundschaftsübung von Jugendlichen als eine Armee - eine teure noch dazu», so die BBC. «4,5 Milliarden kostet nämlich die Armee der Schweiz und niemand weiss, was das Ziel dieser Armee eigentlich ist», ist die BBC erstaunt.

Ein Rekrut bestätigt gegenüber dem Sender: «Ich bin eine friedliche Person. Wenn mir jemand sagt, ich soll einem in den Kopf schiessen, dann würde ich die Waffe wegwerfen und davonspringen.»

Schauen Sie sich den kompletten BBC-Bericht über die «beste Armee der Welt» im Video an. (sha)