Sins baut eine neue Mehrzweckhalle

Sins kann Mehrzweckhalle für 14 Millionen bauen

Die geplante Mehrzweckhalle in Sins

Sport und Kultur im Dorfzentrum

Die geplante Mehrzweckhalle in Sins

Das Projekt gab viel zu reden. Am Schluss der über dreistündigen Gemeindeversammlung gut drei Viertel der anwesenden 392 Sinser Stimmberechtigten dem Bau einer neuen Mehrzweckhalle zugestimmt. Der Bau kostet 13,77 Millionen Franken.

Es war ein längerer Redemarathon. Gemeindeammann Josef Huwiler und Architekten Stefan Häuselmann stellen das Projekt vor und warben für dieses. Danach meldete sich die Interessengemeinschaft Schule, Sport PLUS Kultur zu Wort. Sie lehnt das Projekt ab und stellte denn auch einen Rückweisungsantrag.

Die Ideen der IG fanden bei den Stimmberechtigten aber wenig Gehör. Der Rückweisungsantrag wurde mit 87 zu 284 klar verworfen. Um 23.10 Uhr war es dann soweit: Mit 288 gegen 87 Stimmen sagten die Anwesenden Ja zur Mehrzweckhalle. Der Beschluss unterliegt dem fakultativen Referendum.

Ergreift keine Partei das Referendum gegen das Projekt, kann im Frühling 2011 nach 3,5-jähriger Planungsphase mit den Bauarbeiten angefangen werden. Die Bauzeit soll 1,5 Jahre betragen, der Neubau aufs Schuljahr 2012/2013 bezugsbereit sein.

Meistgesehen

Artboard 1