Verspätung und Zugsausfälle
Sie wollen den SBB die Meinung sagen? Jetzt kommt Ihre Chance

Die neue Charme-Offensive der Schweizerischen Bundesbahnen richtet sich speziell auch an unzufriedene Kunden.

Merken
Drucken
Teilen

Seit Wochenstart laden die SBB Schweizer ÖV-Nutzer ein, ihr die Meinung zu sagen. Über sogenannte «Zufriedenheits-Buzzer» an den Bahnhöfen Basel, Bern, Genf und Zürich kann die Leistung bewertet werden.

Zufriedenheits-Buzzer?

Ja, richtig gelesen. An den Bahnhöfen Basel, Bern, Genf und Zürich werden extra Automaten aufgestellt.

So sollen die Kunden «nach einer Reiseberatung» auf eigens dafür eingerichteten Touch-Screen-Monitoren ihre Bewertung abgeben, wie das Unternehmen mitteilt.

Zusätzlich können die Leute am Montag ihre Meinung an Video-Ecken direkt in eine Kamera sagen und diese über Social-Media-Kanäle der SBB veröffentlichen lassen.

Maximal fünf Sterne

Deutlich einfacher (und anonym) ist es, die SBB-Leistung online zu bewerten. Auf der Website sbb-zufriedenheit.ch gilt es zu den folgenden Kriterien maximal fünf Sterne zu vergeben:

  • Aufmerksamkeit
  • Sicherheit
  • Sauberkeit
  • Pünktlichkeit
  • Einfachheit
  • Leistung
  • Preis.
«Gemeinsam machen wir die SBB besser»: So kommt das SBB-Zufriedenheits-Portal daher.

«Gemeinsam machen wir die SBB besser»: So kommt das SBB-Zufriedenheits-Portal daher.

screenshot: sbb-zufriedenheit.ch

Gemeinsam mit ihren Kunden wollten die SBB noch besser werden und ihre ambitionierten Ziele bei der Kundenzufriedenheit erreichen, heisst es in einer am Sonntag verschickten Medienmitteilung. Dabei wolle man speziell auch unzufriedene Kunden aufrufen, mitzumachen. (dsc)