Gesundheitswesen

Schweizer trauen Sommaruga und Burkhalter am meisten

Simonetta Sommaruga strahlt viel Kompetenz aus (Archiv)

Simonetta Sommaruga strahlt viel Kompetenz aus (Archiv)

Schweizerinnen und Schweizer trauen den Bundesräten Simonetta Sommaruga und Didier Burkhalter am ehesten zu, die Probleme im Gesundheitswesen «in einer guten Art» zu lösen. Dies ergab eine Befragung des «SonntagsBlick».

In einer Skala von 0 bis 10 erhielt SP-Justizministerin Sommaruga mit 6,08 die höchste Note. FDP-Gesundheitsminister Burkhalter belegt mit 5,65 den zweiten Rang, 0,05 Punkte vor FDP-Nationalratskandidat und Herz-Chirurg Thierry Carrel.

Auf Rang vier folgt der Waadtländer Gesundheitsdirektor und mögliche SP-Bundesratskandidat Pierre-Yves Maillard, auf Rang fünf SP-Nationalrätin Jacqueline Fehr.

Bortoluzzi und Brunner bei der SVP

Am wenigsten Vertrauen geniessen zwei SVP-Politiker. Der Zürcher Nationalrat Toni Bortoluzzi wurde mit 3,78, Parteipräsident Toni Brunner mit 3,49 Prozent benotet.

Bei der Umfrage unter 1002 zufällig ausgewählten Wahlberechtigten aus der Deutsch- und Westschweiz konnten die Befragten 16 Politiker aus einer vorgegebenen Liste benoten. Zur Auswahl standen zwei Bundesräte, die Parteipräsidenten, Gesundheitspolitiker im Parlament, zwei kantonale Gesundheitsdirektoren sowie zwei bekannte Nationalratskandidaten aus dem Gesundheitsbereich.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1