Vermisst
Schweizer Soldat im Engadin verschwunden

Seit Donnerstag, 29. März 2012, wird im Gebiet von St. Moritz und S-chanf der 29-jährige Raphael Brunner aus Emmenbrücke vermisst. Raphael Brunner leistete als Angehöriger der Armee Dienst in S-chanf.

Drucken
Teilen
Raphael Brunner

Raphael Brunner

KaPo Graubünden

Am Mittwochabend ging Raphael Brunner nach St. Moritz in den Ausgang. Seine Kollegen sahen ihn, gemäss der Kantonspolizei Graubünden, zum letzten Mal kurz nach halb zwei Uhr in einem Lokal in St. Moritz-Dorf. Anschliessend liess er sich von einem Taxi zum Bahnhof S-chanf fahren. Dort verliert sich seine Spur.

Zuletzt im Tarnanzug gesehen

Raphael Brunner ist 29 Jahre alt, rund 180 Zentimeter gross und von mittlerer Statur. Er trägt eine Brille und hat dunkelbraune, kurze Haare, braune Augen und einen Dreitagebart. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug Raphael Brunner den Tarnanzug (TAZ) der Schweizer Armee.