Zwischenfall

Schweizer Kampfjets und Privatflugzeug kommen sich gefährlich nah

Ein Schweizer F/A-18-Kampfjet. (Archiv)

Ein Schweizer F/A-18-Kampfjet. (Archiv)

Im Luftraum über dem Flughafen Payerne VD sind sich zwei Kampfjets der Schweizer Luftwaffe und ein Leichtflugzeug gefährlich nahe gekommen.

Wie der Internetseite der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle (SUST) am Donnerstag zu entnehmen war, ereignete sich der Zwischenfall bereits Ende November.

Gemäss der von der SUST publizierten Mitteilung waren zwei Kampfjets des Typs F/A-18 C und ein in Bern gestartetes Flugzeug der Belper Gesellschaft Alp-Air Bern in den Zwischenfall involviert.

Das Flugzeug des Typs Piper Archer II war auf dem Weg zum Regionalflugplatz Les Eplatures bei La-Chaux-de-Fonds NE, als es am Vormittag zur gefährlichen Annäherung mit den beiden Kampfjets kam. Die Kampfflugzeuge befanden sich gemäss der SUST bereits im Landeanflug. Die SUST leitete inzwischen eine Untersuchung ein.

Meistgesehen

Artboard 1