Drogen

Schlag gegen Heroin-Schmuggel in Liechtenstein

Schweizer Grenzwächter haben einen grossen Heroin-Schmuggel verhindert (Archiv)

Schweizer Grenzwächter haben einen grossen Heroin-Schmuggel verhindert (Archiv)

Schweizer Grenzwächter haben am Grenzübergang im liechtensteinischen Schaanwald einen Schmuggel von sieben Kilogramm Heroin auffliegen lassen. Ein 52-jähriger Österreicher wollte mit dem Stoff nach Liechtenstein einreisen.

Der Mann wurde beim versuchten Schmuggel am 29. November erwischt und sitzt seither in Untersuchungshaft, wie das Kommando der Grenzwachtregion III und das Kommando der Landespolizei Vorarlberg (A) am Dienstag in Schaanwald FL bekanntgaben.

Die sieben Kilogramm Heroin waren proportioniert in 14 Pakete, die laut Angaben der Grenzwacht "professionell" im Personenwagen versteckt waren. Der Lenker wollte von Österreich nach Liechtenstein reisen und geriet am Grenzübergang in eine Kontrolle.

Beim sichergestellten Heroin handelt es sich mengenmässig um einen der grössten Fälle der letzten Jahre in der Region Ostschweiz/Liechtenstein, wie es hiess.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1