Mehrere Feuerwehren aus der Umgebung standen mit über 50 Personen und mehreren Fahrzeugen im Einsatz, wie die Kantonspolizei Jura am Abend mitteilte. Das Gebäude brannte komplett nieder. Nach ersten Erkenntnissen war der Blitzeinschlag der Grund für den Brand. Weitere Untersuchungen wurden eingeleitet und die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.