Unter den Augen der Hirten und vieler Besucher stürmen die Tiere von den umliegenden Alpen herunter, dem Daubensee an der bern-walliserischen Kantonsgrenze entgegen. Am Seeufer wartet auf die Schaf das "Gläck", eine Mischung aus Kleie und Salz, die es den "Bänzen" ganz besonders angetan hat.

Zum Fest gehört jeweils auch ein Berggottesdienst sowie ein freundschaftliches Kräftemessen der Berner und Walliser beim Seilziehen, wie die Veranstalter am Mittwoch mitteilten.