Das Projekt sieht drei neue, 150 Meter lange Revisionsgleise in einer Halle an der Industriestrasse in Olten vor. Damit verbunden ist der Umbau der Halle für die Installation neuer Krananlagen auf einer Fläche von 5000 Quadratmetern. Auch wird die Gebäudehülle erneuert.

Reparaturarbeiten seien neu gleichzeitig unter dem Zug, seitlich, auf dem Dach sowie im Fahrzeug möglich, teilte die SBB am Dienstag mit. Zudem sei eine neue Unterflurhebeanlage geplant. Es werde die schweizweit erste solche SBB-Anlage für Triebzüge sein.

Mit dem Projekt reagiert das Werk in Olten darauf, dass die SBB statt lokbespannte Züge mit Einzelwagen immer mehr Trieb- und Gliederzüge einsetzt. Die modernen Züge bieten mehr Sitzplätze und haben eine Länge von bis zu 150 Metern pro Komposition.