Im Produkt seien E.-coli-Bakterien vom STEC/EHEC-Serotyp O und koagulasepositive Staphylokokken nachgewiesen worden. Die Bakterien können laut dem BLV fiebrige Magen-Darm-Erkrankungen mit Erbrechen, Durchfall und Bauchkrämpfen verursachen. In schweren Fällen könne sogar eine dauerhafte Nierenschädigung die Folge sein.

Personen, die dieses Produkt bereits konsumiert hätten, sollten bei Auftreten der Symptome ihren Hausarzt aufsuchen, rät die Behörde. Verkauft wurde der Käse von verschiedenen Betrieben in den Kantonen Genf, Waadt, Wallis, Freiburg, Jura, Solothurn, Zug und Zürich.

Der Schweizer Importeur Fromagerie Moleson SA hat laut Mitteilung das französische Handelsprodukt umgehend vom Markt genommen und bei den Verkaufsstellen einen Rückruf veranlasst.