Roland Fürst geht in den zweiten Wahlgang

Roland Fürst wird am zweiten Wahlgang zur Ständeratswahl im Kanton Solothurn am 24. Januar 2010 wieder ins Rennen steigen. Der Kantonalvorstand der CVP hat die Teilnahme am zweiten Wahlgang einstimmig beschlossen.

Roland Fürst habe mit einem Glanzresultat gezeigt, dass er die besseren Chancen hat, den Ständeratssitz zurückzuholen, heisst es in einer Mitteilung der CVP Kanton Solothurn. Die SVP habe mit ihrem Rückzug und der gleichzeitigen Ankündigung eines neuen Kandidaten gezeigt, dass es ihr nicht ernst sei, den Sitz in bürgerlicher Hand zu wissen.

Die SVP verhelfe der Linken mit dieser Taktik zu einem Gewinn der Wahl. Dies wolle sie verhindern. Man wolle den Wählerinnen und Wählern einen Kandidaten zur Auswahl stellen, der mit bürgerlicher Gesinnung im Bundeshaus für den Kanton Solothurn einstehe.

Meistgesehen

Artboard 1