Telli
Riegel gegen Parkplatz-Sünder

Die Stadt Aarau hat die Belegung der Delfter- und der Neuenburgerstrasse in der Telli neu geregelt.

Drucken
Teilen
Telli

Telli

Aargauer Zeitung

Hermann Rauber

Fertig lustig mit unbeschränktem Gratis-Parkieren an der Delfter- und Neuenburgerstrasse in der Aarauer Telli: Die Stadt beschränkt die Parkzeit auf drei Stunden und verlangt eine Gebühr.
Wer vor den Wohnzeilen in der Telli im unterirdischen Teil der Delfter- oder Neuenburgerstrasse für kurze Zeit einen Parkplatz sucht, wird meistens nicht fündig. «Es ist bekannt, dass viele Anwohnerinnen und Anwohner ihren Personenwagen nicht auf dem gemieteten Einstellplatz, sondern lieber in unmittelbarer Nähe des Hauseingangs stehen lassen», hält Noldi Gnädig von der Interessenvertretung Bewohnerschaft Telli fest. Dies geschehe nicht aus Not, sondern «meistens aus Bequemlichkeit». Mit der Folge, dass auswärtige Besucher oft keinen freien Parkplatz vorfinden.

Zurück zum einstigen Zweck
Diese Herrlichkeit hat seit ein paar Tagen ein abruptes Ende genommen. Laut Fw Samuel Häfliger von der Stadtpolizei Aarau orientiert man sich wieder am alten Grundeigentümervertrag, der ganz klar bestimmt, dass die Längsfelder entlang den öffentlichen Strassen «für den Güterumschlag und als Kurzzeit-Parkplätze für Besucher» reserviert sind. Laut dem Leiter der Dienststelle Verkehr habe man in dieser leidigen Sache über Jahre Reklamationen entgegennehmen müssen. Im vergangenen Januar hat der Aarauer Stadtrat deshalb beschlossen, entlang der Delfter- und Neuenburgerstrasse ein neues Parkregime einzuführen.

Weil Kontrollen nach dem bisherigen Modus mit ständig belegten «Dauerparkplätzen», gratis notabene, kaum möglich waren, hat sich der Stadtrat für die auch andernorts übliche Bewirtschaftung entschieden. Das heisst, dass die Parkzeit neu auf drei Stunden beschränkt worden ist und mit einer Gebührenpflicht von einem Franken pro Stunde belegt wird.

Ausdehnung ist möglich
Diese Regelung gilt im Moment von Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, am Samstag von 8 bis 17 Uhr. Zu den übrigen Zeiten kann das Auto bei den Wohnzeilen in der Telli ohne Einschränkung abgestellt werden. Eine Ausdehnung der Gebührenpflicht in die Abendstunden und auf die Sonntage ist wegen fehlender Rechtsgrundlagen (noch) nicht möglich. Eine hängige Beschwerde verhindert nämlich, dass das Aarauer Parkraumkonzept vollumfänglich in die Tat umgesetzt werden kann. Ist dies in absehbarer Zeit der Fall, so wird man laut Samuel Häfliger die Situation an der Delfter- und Neuenburgerstrasse «überprüfen».

Aktuelle Nachrichten