Reinach
Reinach lässt Urnen-Grabschmuck entfernen

Auf den Urnengräber im Friedhof Reinach soll wieder Ordnung herrschen. Die Behörden haben die Grabbesitzer aufgefordert, den Schmuck zu entfernen. Sie ernten dafür Kritik.

Drucken
Teilen

Bis Ende April muss aller Schmuck weg. So hat der Gemeinderat von Reinach entschieden. Er beruft sich dabei aufs Friedhofreglement. Dieses verbietet das Schmücken den Urnenplatten. «Es ist sehr viel gewesen», begründet Gemeindeammann Martin Heiz. Das hätte jene Grabbesitzer, die keinen Schmuck aufgehängt hätten, fast dazu gezwungen, es auch zu tun. Deshalb will man nun für Ordnung sorgen.

Bei vielen Grabbesuchern stösst die Massnahme auf Unverständnis. «Mich hat das nie gestört», sagt eine Friedhofsbesucherin gegenüber Tele M1.

Nicht auf allen Friedhöfen im Mittelland wird das Reglement so streng durchgesetzt wie nun in Reinach. In Aarau nimmt man es nicht so genau. In Olten sind die Verantwortlichen sogar sehr kulant und dulden den Schmuck.
Ein Trost bleibt den Reinacher. Ganz ohne Schmuck muss der Friedhof auch in Zukunft nicht auskommen. In den Rabatten unterhalb der Grabplatten dürfen weiter Engel und ähnliches hingestellt werden. (rsn)