Wahlen

Ratsspitzen in Eiken und Oeschgen wiedergewählt

Das Stimmvolk wählte gestern Sonntag in Eiken den bisherigen Gemeindeammann, Georges Collin, erneut zum Dorfoberhaupt, und in Oeschgen steht Ursula Schnetzler in den Jahren von 2010 bis 2013 mit deutlichem Wahlresultat an der Spitze der Gemeinde.

An den Gesamterneuerungswahlen des Gemeinderats Eiken beteiligten sich 21,7 Prozent der Stimmberechtigten. Die Resultate (absolutes Mehr 133 Stimmen): Guido Schmidli, 245 Stimmen; Yvonne John, 234; Peter Baumgartner 222; Gerhard Zumsteg, 211; Georges Collin, 194 (alle bisher). - Gemeindeammann (absolutes Mehr 132 Stimmen): Georges Collin (bisher), mit 185 Stimmen gewählt. - Vizeammann (absolutes Mehr 129 Stimmen): Yvonne John (bisher), gewählt mit 195 Stimmen.

Nach dem ersten Wahlgang bleibt der fünfte Sitz der Finanzkommission vakant; es wurde niemand gewählt. Der zweite Wahlgang findet am 29. November statt. 33,9 Prozent der Stimmberechtigten in Oeschgen nahmen an den Gesamterneuerungswahlen des Gemeinderats teil (absolutes Mehr 92 Stimmen): Alessandro Quaresima, (bisher), 174 Stimmen; Ursula Schnetzler (bisher), 169; Gabriele Wieser (neu), 159; Rainer Stäuble (bisher), 147; Marcel Voser (bisher), 146. - Gemeindeammann (absolutes Mehr 102 Stimmen): Ursula Schnetzler (bisher), gewählt mit 166 Stimmen. - Vizeammann (absolutes Mehr 93 Stimmen): Rainer Stäuble (neu) wurde mit 100 Stimmen gewählt. (chr)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1