Béglé gab seine Bezüge in der Sendung "Pardonnez-moi" des Westschweizer Fernsehens TSR bekannt, wie auf der Internet-Seite des Medienunternehmens am Samstag veröffentlichten Auszügen zu entnehmen ist. Die Sendung wird am Sonntag ausgestrahlt.

Die Post kommt wegen Beglé seit Wochen nicht mehr aus den Schlagzeilen. Nachdem Konzernchef Michel Kunz abgesetzt worden war, gaben mehrere Verwaltungsräte ihren Rücktritt bekannt. Umstritten sind unter anderem die Auslandpläne des Post-Präsidenten. Auch dessen Wahl gab Anlass zu Kritik. Vor ein paar Tagen stellte sich Bundesrat Moritz Leuenberger hinter Beglé. Die Wahl Béglés sei «absolut korrekt» abgelaufen.