Bern
Polizistenmörder Roger F. tot in seiner Zelle aufgefunden

Im Mai 2011 erschoss Roger F. einen Polizisten, als sein Haus geräumt werden sollte. Jetzt wurde der 38-Jährige tot in seiner Zelle in der Strafanstalt Thorberg aufgefunden. Es steht eine medizinische Todesursache im Vordergrund.

Drucken
Teilen
Die Polizisten-Tötung in Schafhausen hatte im Mai 2011 in der Öffentlichkeit grosse Betroffenheit ausgelöst (Archiv)

Die Polizisten-Tötung in Schafhausen hatte im Mai 2011 in der Öffentlichkeit grosse Betroffenheit ausgelöst (Archiv)

Keystone

Im Mai 2011 erschoss Roger F. in Schafhausen im Emmental einen Polizisten, als seine Wohnung zwangsgeräumt werden sollte. Er wurde dafür vom Gericht zu einer Freiheitsstrafe von 20 Jahren verurteilt.

Jetzt ist Roger F. tot, wie der Tagesanzeiger berichtet. Er wurde leblos in seiner Zelle in der Strafanstalt Thorberg aufgefunden. Hinweise auf einen Suizid oder eine Dritteinwirkung liegen gemäss Berner Kantonspolizei nicht vor.

Da die Todesursache nicht eindeutig geklärt werden kann, finden nun weitere Abklärungen am Institut für Rechtsmedizin an der Universität Bern statt. (az)

Aktuelle Nachrichten