Schweiz

Parmelin lädt die Sozialpartner zu einem rundem Tisch ein

Bundesrat Guy Parmelin spricht an einer Medienkonferenz über die Massnahmen wegen dem Corona-Virus.

Bundesrat Guy Parmelin spricht an einer Medienkonferenz über die Massnahmen wegen dem Corona-Virus.

Bundesrat Guy Parmelin sagt, dass es aufgrund der knappen Zeit nicht möglich gewesen sei, alle Sozialpartner anzuhören. Auch glaubt er, dass man auch auf Baustellen das «Social Distancing» einhalten könne.

(mg) In der «Samstagsrundschau» von Radio SRF äusserte Bundesrat Guy Parmelin Verständnis für die Kritik der Gewerkschaften, dass sie im Vorfeld der soeben angekündigten Massnahmen zur Stützung der Wirtschaft zu wenig einbezogen wurden: «Wir kommen nur weiter, wenn wir im Gespräch bleiben.» Wegen der knappen Zeit sei es leider nicht möglich gewesen, alle Sozialpartner anzuhören. Er verspricht aber, dass man dies nun nachholen werde: «Ich habe für nächste Woche alle Sozialpartner zu einem runden Tisch eingeladen.»

Parmelin verteidigte zudem, dass die Baustellen offenbleiben: «Mir haben mehrere Unternehmer gesagt: Wir wollen arbeiten und wir können die Massnahmen einhalten.» Natürlich müsse man jetzt überprüfen, ob die Abstandsregeln eingehalten werden. Sollten diese nicht eingehalten werden, so müssten diese Baustellen geschlossen werden, so der Wirtschaftsminister.

Meistgesehen

Artboard 1