Religion
Papst Franziskus sei Dank: Weniger Kirchenaustritte in der Schweiz

ie katholischen Kirchgemeinden in der Schweiz jubeln über den Franziskus-Effekt: Quer durch die Schweiz geht die Zahl der Kirchen-Austritte seit Amtsantritt des neuen Papstes zurück. Das berichtet der SonntagsBlick.

Merken
Drucken
Teilen
Papst Franziskus (Archiv)

Papst Franziskus (Archiv)

Keystone

In Zürich und Glarus gab es in diesem Jahr weniger Kirchenaustritte, die Verantwortlichen sprechen von einer Abnahme im «tiefen zweistelligen Prozent-Bereich». «Wir haben seit Papst Franziskus praktisch keine Austritte mehr», sagt Pfarrer Paul Martone aus Brig VS. Dank Franziskus finden die Menschen auch wieder zur Kirche: «Die Tendenz bei den Eintritten ist in diesem Jahr weiter steigend», sagt Matthias Schmitz von der katholischen Kirche im Kanton Basel. Ein Grund dafür, so Schmitz, sei «die positivere Grundwahrnehmung der katholischen Kirche dank Franziskus».