SBB

Pannenzug «Pendolino Cisalpino» fährt auch nach 2015 durch die Schweiz

Nach den schlechten Erfahrungen mit dem Cisalpino (hier zwischen Horgen Oberdorf und Oberrieden Dorf) setzen die SBB wieder auf konventionelles Rollmaterial.HO

Nach den schlechten Erfahrungen mit dem Cisalpino (hier zwischen Horgen Oberdorf und Oberrieden Dorf) setzen die SBB wieder auf konventionelles Rollmaterial.HO

SBB-Chef Andreas Meyer sagte es klipp und klar: «Die SBB wollen diesem Schrecken ein Ende setzen.» Der SBB-Chef meinte den Cisalpino ETR 470 und versprach, der Pannenzug sei bis 2014 ausgemustert.

Für 250 Mio Fr. bestellte er letztes Jahr zuverlässigere Nachfolgemodelle des Cisalpino, die künftig anstelle des Pannenzuges von Zürich nach Italien fahren sollte, berichtet der «SonntagsBlick». Doch jetzt stellt sich heraus: Der Pannenzug bleibt. «Die Trenitalia wird den ETR 470 auch über Dezember 2014 hinaus auf der Strecke fahren lassen», so SBB-Sprecher Christoph Rytz zu SonntagsBlick. Während die SBB ihre vier Pannenzüge nach wie vor ausmustern wollen, durchlaufen jene der Italiener gerade eine Revision - und werden bald alle wieder im Einsatz sein. «Zurzeit verkehren zwei Züge von Trenitalia, ab Fahrplanwechsel Ende Jahr sind es nach heutiger Planung drei pro Tag», stellt Rytz fest. Klar ist: Der ETR 470 wird bis auf unbestimmte Zeit weiter sein Unwesen treiben.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1