Nicht alles pendelt am Morgen zur Arbeit nach Zürich. Es geht auch den anderen Weg Richtung Aarau, Solothurn oder Biel und Bern. Auf diesem brauchten die Pendler am Freitagmorgen Nerven: Der ICN von Zürich nach Genf (ab 7.03 Uhr) steckte wegen eines technischen Defekts in Killwangen-Spreitenbach fest. Der Zug fiel aus und die zahlreichen Fahrgäste mussten gegen 7.45 Uhr den Zug verlassen, wie ein gestrandeter Pendler berichtete.

«Der Zug blieb zuerst in Glanzenberg 20 Minuten stecken – 'Triebwerkstörung'», erzählte der leicht genervte az-Mitarbeiter aus Killwangen. Die Durchsage auf Französisch sei dann schon ehrlicher gewesen: «Lokomotive kaputt».

Dann sei der Zug nach Killwangen-Spreitenbach weitergerumpelt – wo dann aber definitiv Endstation war. «Der Zug fährt leider nicht mehr weiter. Alle aussteigen, aber erst wenn ein Zugbegleiter kommt – aus Sicherheitsgründen.» Der Kommentar des pendelnden Journalisten: «Hä?»

Gestrandete in Killwangen

Gestrandete in Killwangen

Anschluss-Schwierigkeiten

Dann folgte das Warten auf den nächsten Intercity. Hält der nun in Aarau? Anzeige sagte ja, Zugbegleiter nein. Passagiere stiegen in den vollen Zug ein – und wieder aus. Die Hälfte wieder ein – die andere wieder aus.

Weitere Infos? Fehlanzeige. Die einen Gestrandeten murmeltn Unzitierbares zur SBB, andere nahmens mit Humor: «Irgendwelche Tipps oder must dos für Downtown Killwangen?»

Weitere Züge betroffen

Von der Panne war auch der Interregio-Zug von Zürich über Baden, Brugg und Olten nach Bern betroffen. Hier war mit einer Verspätung von mindestens 30 Minuten zu rechnen, wie die SBB auf ihrer Störungs-Website schrieben.

Ebenfalls zu 15 Minuten Verspätung kam es beim ICN an St. Gallen nach Lausanne. Dieser hielt ausserordentlich in Killwangen-Spreitenbach, um gestrandete Pendler mitzunehmen.

Der RegioExpress Zürich-Aarau (ab 7.38 Uhr) war ebenfalls ein Viertelstunden verspätet und endete ausnahmsweise schon in Lenzburg. (edi/roc)

Die SBB empfahl den betroffenen Pendlern folgende Ausweich-Züge:

Für den ICN Zürich-Genf:

Zwischen Biel und Genf verkehrt rechtzeitig ein Ersatzzug. 
Reisende von Aarau...
...nach Olten benützen den Regio (R) 8524 07:33 nach Olten. 
...nach Genève-Aéroport benützen den InterCity-Neigezug (ICN) 512 08:29 nach Genève-Aéroport.

Reisende von Olten...
... nach Solothurn benützen den Regio (R) 7810 07:35 nach Biel/Bienne. 
... nach Genève-Aéroport benützen den InterCity-Neigezug (ICN) 512 08:40 nach Genève-Aéroport.

Reisende aus ICN 510 (- Killwangen-Spreitenbach)...
... nach Yverdon-les-Bains benützen den InterCity-Neigezug (ICN) 1510 07:39 nach Lausanne. 
... nach Morges / Genève benützen den InterCity-Neigezug (ICN) 1510 07:39 nach Lausanne und steigen in Lausanne auf den RegioExpress (RE) 3210 09:51 nach Genève um. 
... nach Genève-Aéroport benützen den InterCity-Neigezug (ICN) 1510 07:39 nach Lausanne und steigen in Olten auf den InterCity-Neigezug (ICN) 512 08:40 nach Genève-Aéroport um. 
Der Zug ICN 1510 hält ausserordentlich in Killwangen-Spreitenbach

Für den Interregio Zürich-Bern:

Reisende von Baden nach Brugg AG benützen den InterRegio (IR) 2060 07:33 nach Basel SBB.
Reisende von Brugg AG nach Aarau / Olten benützen die S-Bahn S 29 07:43 nach Langenthal.
Reisende von Olten nach Bern benützen den InterCityExpress (ICE) 1061 07:57 (12') nach Interlaken Ost.

Für den ICN St.Gallen-Lausanne:

Der Zug ICN 1510 hält ausserordentlich in Killwangen-Spreitenbach / Aarau.
Es verkehrt rechtzeitig ein Ersatzzug Olten - Biel/Bienne.

Für den RegionExpress Zürich-Aarau:

Reisende von Lenzburg nach Aarau benützen die S-Bahn S 28 08:04 nach Zofingen und steigen in Suhr auf die S-Bahn S 14 08:13 nach Aarau um.

Reisende aus RE 4810 nach Aarau benützen den InterRegio (IR) 2258 08:28 nach Basel SBB.