Jubiläum

Panama feiert zehn Jahre Kontrolle über seinen berühmten Kanal

Frachter in einer Schleuse des Panama-Kanals

Frachter in einer Schleuse des Panama-Kanals

Panama hat die Übertragung der Kontrolle über den berühmten Panama-Kanal vor zehn Jahren gefeiert. «Wir sind erfolgreich», sagte Panamas Präsident Ricardo Martinelli mit Stolz. Der Kanal werde heute «effizient und rentabel» bewirtschaftet.

Die USA hatten die Hoheitsrechte über die Wasserstrasse zwischen dem Atlantik und dem Pazifik am 31. Dezember 1999 abgegeben. Nach Angaben der Betreiber brachte der Kanal Panama seit 2000 mehr als 4,7 Milliarden Dollar Steuereinnahmen. Dagegen hätten die USA zwischen der Eröffnung 1914 und 1999 lediglich 1,8 Milliarden Dollar eingenommen.

Bislang fuhren rund eine Million Schiffe durch die 80 Kilometer lange Wasserstrasse. Vor vier Monaten begannen umfangreiche Bauarbeiten zur Erweiterung des Panama-Kanals, der einen dritten Wasserweg erhalten soll.

Die Kosten der Arbeiten werden auf mehr als 5,2 Milliarden Dollar veranschlagt. Sie sollen bis zum 100. Geburtstag des Kanals 2014 abgeschlossen sein.

Mit der Erweiterung sollen Staus verhindert werden. Zudem sollen die grössten Frachter der Welt dann die Strasse passieren können. Die 366 Meter langen und 49 Meter breiten Schiffe können 12'000 Container statt bisher 5000 transportieren.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1