Unterschriftensammlung

Palmöl-Gegner wollen Referendum gegen Freihandelsabkommen nächste Woche einreichen

Mit einem Freihandelsabkommen mit Indonesien würde der Import von Palmöl in die Schweizer erleichtert. (Symbolbild)

Mit einem Freihandelsabkommen mit Indonesien würde der Import von Palmöl in die Schweizer erleichtert. (Symbolbild)

Beim Referendum gegen das Freihandelsabkommen mit Indonesien sind genügend Unterschriften zusammengekommen. Nächste Woche soll es der Bundeskanzlei übergeben wird.

(gb.) Seit Ende Januar wurden in der Schweiz Unterschriften gegen das Freihandelsabkommen mit Indonesien gesammelt. Wie das Referendumskomitee am Donnerstag mitteilte, will es die Unterschriften nächste Woche bei der Bundeskanzlei einreichen. Gemäss der Website haben bisher 56'000 Personen das Anliegen unterzeichnet.

Hinter dem Referendum stehen unter anderem Uniterre, die Organisation für eine nachhaltige Landwirtschaft, und die Juso. Laut dem Komitee dient der Freihandel lediglich den Interessen multinationaler Konzerne. In Indonesien würden jährlich eine Million Hektaren Land für Palmöl gerodet. Beim Anbau kämen Pestizide zum Einsatz und die Arbeitsbedingungen seien miserabel, heisst es auf der Website des Referendums weiter.

Das Parlament hatte dem Abkommen im Dezember zugestimmt.

Meistgesehen

Artboard 1