Obama ist jetzt auch Freiburger
Obama ist jetzt auch Freiburger

Der US-Präsident Barack Obama ist seit heute Ehrenbürger von Ried bei Kerzers. Der US-Botschafter und Präsidenten-Freund Donald S. Beyer jr. nahm die Urkunde in Empfang. Er versprach, beim Präsidenten ein gutes Wort für Ried einzulegen.

Drucken
Teilen

Es war ein grosser Tag für Ried. Und auch für Gemeinde-Präsident Heinz Etter. Er präsentierte heute die Ehrenbürgerurkunde für den US-Präsidenten Barack Obama. «Wir sind sehr stolz, führen Obamas Wurzeln in unser Dorf», erklärte Etter.

Der US-Botschafter in der Schweiz war ebenfalls «very thrilled», wie er sagte. Er nahm die Urkunde für Präsident Obama entgegen nahm. Er wird sie an ihn weiterleiten. Und auch ein gutes Wort für die Freiburger einlegen.

Kommt Obama jetzt in die Schweiz?

«Jetzt habe ich einen Grund mehr, Barack Obama einen Besuch in der Schweiz vorzuschlagen», sagte Beyer. Das Versprechen abgeben, dass Obama in die Schweiz kommt, wollte er aber nicht. Denn obwohl Beyer ein guter Freund Obamas ist, hat er den Präsidenten seit dessen Amtsantritt nur noch zweimal gesehen.

Ried bei Kerzers verleiht die Urkunde an Obama, weil dessen Vorfahren aus der Gemeinde stammen. Die Mutter von Barack Obama, Stanley Ann Dunham, stammt von Hans Gutknecht ab. Und dieser wurde am 20. Februar 1692 in Murten geboren und ist später ins Elsass ausgewandert. Gutknecht ist ein Geschlecht aus Ried bei Kerzers. (rsn)

Aktuelle Nachrichten