Schweiz

Neues Tool: Gäste sollen ihre Daten im Restaurant selbst registrieren

Via Smartphone sollen Gäste ihre Personendaten an Restaurants weitergeben können.

Via Smartphone sollen Gäste ihre Personendaten an Restaurants weitergeben können.

Das Schutzkonzept für die Gastronomie sieht die Erfassung von Personendaten vor. Mit dem neuen Tool des Start-up-Unternehmens Lunchgate können sich Gäste per QR-Code kontaktlos selbst registrieren.

(sku) Mittels QR-Code können sich Gäste bei einem Restaurantbesuch mit ihrem eigenen Smartphone registrieren — entweder gleich beim Einlass oder am Tisch. Das verspricht das neue Tool des Gastronomieanbieters Lunchgate, wie das Start-up am Mittwoch mitteilt. Durch die selbstständige Datenerfassung werde die Fehlerquote reduziert und der zeitliche Aufwand für Gastronomen deutlich geringer.

Die Personendaten werden laut Lunchgate für eine lückenlose Rückverfolgung möglicher Infektionsketten 14 Tage lang sicher in einem Datencenter der Firma Nine Internet Solutions AG gespeichert und anschliessend automatisch gelöscht.

Lunchgate stellt die Lösung allen bestehenden Kunden sowie all jenen Gastronomen, die noch im Mai 2020 eine Wiedereröffnung ihrer Restaurants anstreben, bis auf Weiteres kostenlos zur Verfügung.

Meistgesehen

Artboard 1