kopftuch

Neuer Kopftuchstreit in St. Gallen: 15jährige Muslimin will Kopftuch nicht ablegen

Weisses Kopftuch ist Pflicht an Schulen

Weisses Kopftuch ist Pflicht an Schulen

Im Kanton St. Gallen tobt ein neuer Kopftuchstreit: Die 15-jährige Bosnierin Enisa C. aus Bad Ragaz weigert sich, den Hejab im Unterricht abzulegen.

«Es ist eine religiöse Pflicht, das Kopftuch zu tragen», sagt das Mädchen: «Ich will doch ins Paradies.» Die Schulbehörden von Bad Ragaz wollen das Kopftuch im Unterricht nicht dulden. Die Eltern von Enisa haben Rekurs eingelegt. Der Islamische Zentralrat der Schweiz vertritt Enisa gegenüber den Behörden.

Am 26. August ist eine Anhörung durch die regionale Schulaufsicht Sargans geplant. Der Schulrat von Bad Ragaz bestätigt den Fall auf Anfrage, will dazu aber keine Stellung nehmen. Der bisher nicht publik Fall hat letzte Woche ein Kreisschreiben des St. Galler Erziehungsrats ausgelöst. Darin wird den Schulen empfohlen, jegliche Kopfbedeckung im Unterricht zu verbieten.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1