Seit gestern Abend um 20.15 Uhr ist TV25 auf Sendung. Zum Sendestart lud der neue Schweizer TV-Sender der AZ Medien rund 100 Gäste – darunter Agenturvertreter, Distributionspartner, Programmlizenzgeber und Freunde des Hauses – in die noble Zürcher Event-Location «Haus am See» ein.

Eröffnet wurde der Abend von TV-Geschäftsführer Roger Elsener, der den geladenen Gästen das Konzept von TV25 sowie die Programm-Highlights präsentierte und einen kurzen Blick zurück auf die erfolgreichen ersten zwei Jahre des Schwestersenders TV24 warf.

Anschliessend erklärte MeteoNews-CEO Peter Wick in seiner Ansprache die besondere Zusammenarbeit von TV25 mit seinem «meteonews.TV», das tagsüber auf TV25 zu sehen sein wird. Durch den Abend führte gewohnt charmant die TeleZüri-Moderatorin Patricia Zuber.  

Anspruchsvolle Unterhaltung und das erste Schweizer Wetterfernsehen

Das Unterhaltungsprogramm von TV25 bietet ein breites Spektrum an europäischen Spielfilmen und Serien, hochwertigen Dokumentationen, Kochsendungen sowie Arthouse-Filmen und Schweizer Eigenproduktionen.

Tagsüber sendet TV25 «meteonews.TV». «MeteoNews», der von Peter Wick gegründete, inzwischen grösste private Schweizer Wetterdienst, bietet mit «meteonews.TV» den ersten reinen Wetterkanal der Schweiz.

Auf TV25 werden die Zuschauer täglich von 6 Uhr bis 18 Uhr über die neusten Wetterentwicklungen regional, national und international in verschiedenen Wettershows informiert.

Darüber hinaus bietet «meteonews.TV» Serviceleistungen wie Unwetterwarnungen, aktuelle Wetterbilder, Wetterreportagen und saisonalen Wettercontent. 

Zum Sendestart ist TV25 im Programmangebot von Swisscom, upc cablecom, Sunrise, Quickline sowie der SASAG, GGA Maur, Ziknet, YetNet und Stadtantenne Baar empfangbar. (pd)