Neuenhof
Neuenhof will sich nicht der nächsten Gemeinde an den Hals werfen

Das Verdikt ist knapp aber doch klar: Baden will nicht mit Neuenhof fusionieren. Für Neuenhof beginnt nun alles von vorne. Gemeindeammann Walter Benz will jetzt aber nicht hausieren gehen.

Merken
Drucken
Teilen
Walter Benz

Walter Benz

Melanie Borter

Bereits heute will Neuenhof weitere Schritte für die nächste Zukunft einleiten. Heisst das, dass die Gemeinde wieder aktiv auf die Suche nach einem Fusionspartner geht?

«Nein gar nicht», sagt Gemeindeammann Walter Benz. «Wir gehen jetzt nicht zu einer anderen Gemeinde und fragen, wollt ihr uns.»

«Selbstständigkeit möglich»

Benz erinnert daran, dass Neuenhof den Zusammenschluss mit einer Zentrumsgemeinde gesucht habe. Von Baden liege nun der Entscheid vor, dass sie uns nicht wollen. Das Thema Fusion dürfte damit wohl vorläufig vom Tisch sein. «Die Selbstständigkeit ist unter anderem möglich», so Benz gegenüber Radio Agrovia.

Am Wochenende hatten die Stimmbürger von Baden eine Fusion mit Neuenhof mit nur 47 Stimmen Differenz abgelehnt und damit einen Jahre dauernden Prozess kurz vor Ende abrupt zu Fall gebracht. Die Bevölkerung des finanzschwachen Neuenhof dagegen stimmte dem Zusammenschluss mit 93 Prozent Ja-Stimmen deutlich zu. (rsn)