Kampfjets
Neue Kampfjets: Lieferung vor 2020 doch möglich

Anfang der Woche sagte Verteidigungsminister Ueli Maurer, die ersten schwedischen Kampfjets des Typs Gripen E/F kämen wohl erst 2020 in der Schweiz an, fünf Jahre später als geplant. Doch nun klingt alles wieder anders.

Drucken
Teilen

"Es ist gut möglich und realistisch, dass wir den Gripen vor 2020 beschaffen", sagt Sonja Margelist, Sprecherin des Verteidigungsdepartements (VBS) gegenüber der "NZZ am Sonntag". Von einem Aufschub könne keine Rede sein, zurzeit sei man erst daran, die Liefertermine mit Gripen-Hersteller Saab und dem schwedischen Staat festzulegen.

Eine Jahreszahl für die Lieferung kann Margelist nicht nennen, sie schliesst aber die Ankunft der ersten Gripen im Jahr 2015 nicht aus. Auch bei Flugzeughersteller Saab heisst es: "Saab kann nicht bestätigen, dass der Gripen erst ab 2020 in die Schweiz geliefert werden kann. Je nach Vertragsabschluss ist auch eine frühere Lieferung möglich."

Wann kauft Schweden?

Als Maurer vor einigen Tagen von einer späteren Gripen-Beschaffung sprach, nannte er als Grund, dass die schwedische Luftwaffe selbst den Flieger nicht vor 2020 anschaffen werde. Der tatsächliche Zeitpunkt der Flugzeuglieferung steht aber für die Schweden noch lange nicht fest.

«Er wird Gegenstand von Verhandlungen sein. Es ist - je nach Ausgang dieser Verhandlungen - durchaus möglich, dass die schwedische Luftwaffe den Gripen früher als 2020 anschafft», sagt Sofia Karlberg, Sprecherin der Swedish Defence and Security Export Agency.