Auszeichnung

Nationalrat Otto Ineichen mit Prix Jeunesse 2009 geehrt

Nationalrat Otto Ineichen

Nationalrat Otto Ineichen

Der Luzerner Nationalrat Otto Ineichen erhält den diesjährigen Prix Jeunesse. Er wird damit von der Jugendsession für seinen Einsatz für politische Anliegen Jugendlicher ausgezeichnet.

Mit seinem Projekt "Speranza" habe Ineichen bis jetzt etwa 8000 Ausbildungsplätze für junge Menschen geschaffen, die bei der Lehrstellensuche besondere Schwierigkeiten hatten. Das teilte die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände (SAJV) mit.

Zudem schuf der Innerschweizer die Internetplattform "Job Passerelle", die Behinderten einen Arbeitsplatz vermittelt. Für sein Engagement erhält Ineichen symbolisch eine Glocke, die "Vetoglocke der Jugend". Diese wurde ihm im Namen der Jugendsession von Jugendlichen und Nationalrätin Pascale Bruderer übergeben.

Bruderer war 2008 die erste Preisträgerin. Im Vorfeld der Eidgenössischen Jugendsession nominiert eine Jury drei Parlamentarier oder Parlamentarierinnen für den Prix Jeunesse. Der Preis soll den Träger daran erinnern, "sein Ohr und seine Stimme ein Jahr lang der Jugend zu widmen."

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1