Von den 290 Plätzen sind 50 Plätze für die Zahnmedizin und 20 Plätze für die Chiropraktik reserviert. Die 20 Plätze für den Studiengang Chiropraktik hatte der Regierungsrat vor zwei Jahren bewilligt. Im Vergleich zum Jahr 2007 bietet damit die Medizinische Fakultät ab Studienjahr 2010/2011 insgesamt 15 Prozent mehr Studienplätze an.

Der Regierungsrat folge damit dem Schweizerischen Wissenschafts- und Technologierat, wie es in einer Mitteilung heisst. Dieser empfehle, die Zahl der Ausbildungsplätze in der Humanmedizin aufgrund des drohenden Ärztemangels landesweit um 20 Prozent zu erhöhen.

Für die Vetsuisse-Fakultät Zürich hat der Regierungsrat 80 Studienplätze festgelegt. Die Aufnahmekapazität bleibt damit im Vorjahresvergleich unverändert.

Ob für das Studienjahr 2010/2011 Zulassungsbeschränkungen notwendig sind, wird der Regierungsrat erst im Frühling 2010 nach Eingang der Anmeldungen entscheiden.