Die Aktion für eine unabhängige Schweiz (AUNS) hat ihre Mitgliederversammlung nach Drohungen von Bern in den Raum Interlaken verlegt. Wie geplant wird die deutsche AfD-Chefin Frauke Petry als Rednerin erwartet.

Die AUNS-Versammlung sollte ursprünglich im Hotel National in Bern stattfinden. Die Ankündigung von Petry als Referentin sorgte in Bern für heftige Kritik und Reaktionen.

Wegen "Drohungen aus linken Kreisen" verlegte die Gruppierung die Veranstaltung an einen neuen Ort. Die Mitgliederversammlung findet nun am 23. April im Jungfraupark (ehemals Mysterypark) in Matten bei Interlaken statt, wie die AUNS auf ihrer Homepage bekannt machte und wie AUNS-Geschäftsführer Werner Gartenmann am Freitag eine Meldung der "Jungfrau-Zeitung" auf Anfrage bestätigte.

Die 2013 aus Widerstand gegen die Euro-Rettung gestartete Alternative für Deutschland (AfD) errang jüngst Wahlsiege bei deutschen Landtagswahlen.

Im Nachbarland wird die Entwicklung der rechtspopulistisch geprägten Gruppierung heftig debattiert. Kritiker werfen der AfD vor, sie grenze sich zu wenig gegen rechtsradikale Umtriebe ab. Die CDU der deutschen Kanzlerin Angela Merkel etwa lehnte eine Kooperation mit der AfD ab.