Fan-Gewalt

Nach dem FCZ-FCB Match: Vermummte gehen auf Passanten los – Polizei setzt Gummischrot ein

Nach dem Fussballspiel zwischen Zürich und Basel kam es am Bahnhof Altstetten offenbar zu Ausschreitungen. Die Polizei hat mit Tränengas und Gummischrot interveniert.

Wie Augenzeugen und 20 Minuten berichten, kam es nach dem Klassiker zwischen Basel und Zürich zu Ausschreitungen. «Zwischen 20 und 25 Vermummte wollten beim Bahnhof Passanten angreifen», schreibt 20 Minuten.

Nachdem sich der Extrazug mit den Basel-Fans in Bewegung setzte, wurde er nach knapp 100 Metern mit der Notbremse angehalten. Offenbar haben einige Hooligans den Zug verlassen wollen. Die Polizei habe erneut mit Tränengas reagiert.

Das sind die aktuellen Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1