Simbabwe

Mugabe liegt in Dubai im Spital

Simbabwes Staatschef Mugabe (Archiv)

Simbabwes Staatschef Mugabe (Archiv)

Robert Mugabe, Simbabwes langjähriger autokratischer Präsident, liegt nach Angaben der südafrikanischen Zeitung «The Times» in Dubai im Spital. Der 85-Jährige sei unter grosser Geheimhaltung in das Emirat geflogen.

Verteidigungsminister Emmerson Mnangagwa - ein enger Verbündeter Mugabes - bestätigte der Nachrichtenagentur dpa, dass Mugabe nach wie vor ausser Landes sei. Er könne aber nichts dazu sagen, ob sich Mugabe einer medizinischen Behandlung unterziehe.

"Das lesen wir in den Zeitungen; soweit ich weiss, ist er gesund - sofern er sich in seiner Abwesenheit nicht ein kleineres Leiden wie Grippe zugezogen hat", erklärte Mnangagwa. Mugabes Sprecher blieb unerreichbar für Anfragen zum Gesundheitszustand seines Chefs.

Regierungskreise berichteten jedoch nach Zusicherung der Anonymität, dass Mugabe am Mittwoch vergangener Woche nach Rückkehr von einem Besuch im Nachbarland Namibia beinahe unverzüglich mit einer kleinen Delegation nach Dubai geflogen sei.

Die "Times" berichtete, Mugabes Büro habe lediglich "einen privaten Besuch in Dubai" bestätigt. Mugabe hatte sich am Dienstag beim Staatsbegräbnis eines langjährigen politischen Weggefährten vertreten lassen, schreibt die "Times".

Erklärungen für sein Fernbleiben gab es auch in den staatlich kontrollierten Medien des Landes nicht. Der simbabwische Präsident soll nach bisherigen Planungen am Donnerstag mit seinem südafrikanischen Amtskollegen Jacob Zuma in Harare zusammentreffen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1