55-Millionen-Jackpot
«Mister-Lotto» spielt auch um den Rekord-Jackpot

Der Swisslos-Mediensprecher Willy Mesmer erklärt, wie er jeweils den Jackpot schätzt und warum er hofft, dass am Mittwochabend jemand die 55 Lotto-Millionen gewinnt.

Nicola Imfeld
Drucken
«Mister-Lotto» und Mediensprecher bei Swisslos: Willy Mesmer.

«Mister-Lotto» und Mediensprecher bei Swisslos: Willy Mesmer.

Vor über fünf Monaten wurde der Lotto-Jackpot zum letzten Mal geräumt. Seit dem 29. Juni 2016 sind 45 Ziehungen ohne Hauptgewinn ins Land gestrichen. Am Mittwochabend befinden sich rund 55 Millionen Franken im Jackpot.

Für Swisslos bedeutet der grosse Jackpot Zusatzeinnahmen. Die Gleichung, je mehr Geld es zu gewinnen gibt, desto höher der Einsatz, stimmt. Swisslos-Mediensprecher Willy Mesmer sagte der Nordwestschweiz, dass der Rekord-Jackpot für die Lotteriegesellschaft ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk ist.

Nun sei es aber langsam an der Zeit, dass jemand den höchsten Jackpot in der Geschichte des Schweizer Zahlenlottos leert. «Ansonsten wird es für uns schwierig, den Rekord zu übertreffen», sagt Mesmer und lacht.

Der «Mister-Lotto» höchstpersönlich ist es, welcher den Lotto-Jackpot von Ziehung zu Ziehung neu vorhersagt. «Ich schätze eher konservativ, um nicht einen zu hohen Geldbetrag zu versprechen», erklärt Mesmer. Denn der genaue Betrag weiss Swisslos jeweils erst nach Annahmeschluss.

Mesmer selbst spielt jeweils auch mit, wenn der Jackpot prall gefüllt ist. «Ich darf aber nur teilnehmen, wenn ich die Lotto-Ziehung nicht selber durchführe», stellt er klar.

Das könnten Sie sich mit den Lotto-Millionen leisten:

Der Lamborghini Veneno Roadster ist der teuerste Neuwagen der Welt und kostet rund 3,5 Millionen Franken. Mit dem Lotto-Jackpot könnten Sie sich das 750 PS-starke Auto über 15 Mal kaufen.
8 Bilder
Wenn Sie nicht so auf Autos stehen, dann könnten Sie auch Cristiano Ronaldos Privatjet erwerben.
Der Gulfstream G200 des Weltfussballers würde Sie 20 Millionen Franken kosten. Sie könnten sich also zusätzlich noch ...
... die gesamte 1. Mannschaft der Berner Young Boys leisten.
Wenn Sie keine Fussballer brauchen, dann haben wir noch etwas für Sie: Die Villa von TV-Sternchen Kim Kardashian und ihrem Ehemann Kanye West – für läppische 20 Millionen Dollar. Dann könnten Sie sich dazu noch ...
... den Po von Jennifer Lopez leisten. Die Sängerin liess ihren Allerwertesten für 27 Millionen Franken versichern.
Noch nicht genug? Gut! Dann haben wir noch einen letzten Vorschlag. Kim Kardashian kaufte sich 2014 vier Toiletten für eine halbe Million Franken. Sie könnten sich also ...
... 440 Prunk-Toiletten gönnen.

Der Lamborghini Veneno Roadster ist der teuerste Neuwagen der Welt und kostet rund 3,5 Millionen Franken. Mit dem Lotto-Jackpot könnten Sie sich das 750 PS-starke Auto über 15 Mal kaufen.

HO