Der 35-jährige Mann wollte nach Österreich ausreisen, wie die Oberstaatsanwaltschaft des Kantons Zürich am Freitag mitteilte. Der Verhaftete steht nicht nur im Verdacht, den Juwelier "Harry Hofmann" ausgeraubt zu haben. Er soll auch im Mai 2010 und im April 2013 an zwei Überfällen auf Bijouterien an der Zürcher Bahnhofstrasse beteiligt gewesen sein.

Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft. Derzeit wird noch geklärt, ob er an weiteren Überfällen mitgewirkt hat. Die zwei anderen Täter des Raubüberfalls vom Februar 2016 sind noch flüchtig - die Fahndung läuft.