Deutschland

Merkel stimmt Deutsche auf schwierige Zeiten ein

Keine Beschönigungen: Merkel

Keine Beschönigungen: Merkel

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihre Landsleute auf wirtschaftlich schwierige Zeiten eingestimmt. «Wir können nicht erwarten, dass der Wirtschaftseinbruch schnell wieder vorbei ist», sagte sie in ihrer veröffentlichten Neujahrsansprache.

"Manches wird gerade im neuen Jahr erst noch schwieriger, bevor es wieder besser werden kann", erklärte die Regierungschefin. Nachdem 2009 im Zeichen "der grössten weltweiten Finanzkrise unserer Zeit" gestanden habe, werde sich 2010 entscheiden, "wie wir aus dieser Krise herauskommen".

Merkel stellte die Bewältigung der Krise und Anstrengungen für den Klimaschutz in den Mittelpunkt ihrer Rede. Sie dankte auch deutschen Soldaten, Polizisten und Aufbauhelfern im Ausland, insbesondere in Afghanistan, für ihren Einsatz.

2010 "beginnt ein neues Jahrzehnt, in dem sich vieles für unser Land entscheiden wird", sagte Merkel weiter. Dazu gehöre, "wie wir Gerechtigkeit und Menschlichkeit in einer Welt schützen, die Unrecht, Gewalt und Krieg nicht völlig zu bannen vermag".

Es entscheide sich auch, "wie wir die schwerste Wirtschaftskrise in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland überwinden und in Verantwortung für die nächsten Generationen die Staatsfinanzen sanieren".

Als weitere Aufgaben nannte Merkel, "wie wir als Gesellschaft nach Zahlen zwar älter und weniger werden, aber offen und im Geist jung bleiben und wie wir unseren Wohlstand erhalten, indem wir unsere Art zu leben und zu wirtschaften ändern".

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1