Wissenschafts-Olympiade

Medaillenregen für Schweizer Nachwuchs-Mathematiker

Mathematische Formeln von Leonhard Euler (Symbolbild)

Mathematische Formeln von Leonhard Euler (Symbolbild)

Alle sechs Schweizer Teammitglieder haben an der 55. Internationalen Mathematik-Olympiade (IMO) 2014 in Kapstadt (Südafrika) eine Medaille gewonnen. Dies teilte der Verband Schweizer Wissenschafts-Olympiaden am Dienstag mit.

Silber gewannen Louis Hainaut aus Thônex GE und Stefanie Zbinden aus Glarus. Fabian Masato Keller aus Niederteufen AR, Paul Seidel aus Endingen AG, Timothée Schoen aus Veyrier GE sowie Daniel Rutschmann aus Andelfingen ZH.

Damit habe das Schweizer Team das beste je von der Schweiz erzielte Mannschaftsresultat an einer Internationalen Mathematik-Olympiade erzielt. Das Schweizer Team erreichte den 38. Schlussrang. Insgesamt nahmen am Wettbewerb 560 Teilnehmende aus 101 Ländern teil.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1