Über die Gründe des Rücktritts konnte auch Maurer nichts sagen. "Ich hatte ihn kürzlich noch am Telefon, und da wirkte er noch motiviert", sagte Maurer am Rande eines Mediengesprächs in Bern.

Als Politiker sei Blocher eine "Ausnahmeerscheinung" - er könne deshalb nicht eins zu eins ersetzt werden. Für die SVP sei der Rücktritt aber kein Problem. Die Partei habe viele fähige Politiker. Der Rücktritt sei daher auch eine Chance, dass jemand aus dem Schatten Blochers heraustreten könne.

Parlamentarier schiessen zurück

Blochers Rücktrittbegründung, er verschwende im Nationalrat seine Zeit, kommt bei Nationalräten anderer Parteien nicht gut an. Grünen-Co-Präsidentin Regula Rytz schreibt auf Twitter: "Wer so viel ökonomische Macht hat, braucht sich im Parlament nicht mit anderen Meinungen auseinander zu setzen."

Tweet von Regula Rytz zum Blocher-Rücktritt

Der grüne Zürcher Nationalrat Balthasar Glättli twittert mit einem Zwinkern, nun dürfe Blochers Nachfolger im Parlament seine Zeit verschwenden.

Nationalrat Balthasar Glättli zum Blocher-Rücktritt

Yannick Buttet (CVP, VS) fragt mit einem Seitenhieb auf die Häufige Abwesenheit Blochers im Nationalrat: "So was, der war noch da?". Auch Glättli twittert in diesem Zusammenhang, Blocher habe seine Zeit - bei einem Drittel Fehlzeit - wohl kaum beim Abstimmen verschwendet.

Tweet von Nationalrat Yannick Buttet zum Blocher Rücktritt

Kein Rücktritt aus der Politik

Gelassen nimmt BDP-Präsident Martin Landolt die Rücktrittsankündigung zur Kenntnis. Der Rücktritt werde bei der SVP und auch in der BDP wenig verändern, sagte Landolt. Blocher werde sicherlich weiterhin spürbar sein. Er wünsche ihm für die Zukunft alles Gute.

Freundlicher sind erwartungsgemäss die Reaktion aus SVP-Kreisen. Blocher trete aus dem Nationalrat zurück, aber nicht aus der Politik, schreibt Nationalrätin Natalie Rickli (SVP, ZH). Sie danke ihm für sein grosses Engagement für die Schweiz.

Tweet von Nationalrätin Natalie Rickli zum Blocher-Rücktritt

CVP-Bundesrätin Doris Leuthard war am Freitag am Swiss Media Forum in Luzern. Dort sagte sie gemäss Teilnehmern, für sie ändere sich wenig - sie nehme an, Blocher trete nur aus dem Nationalrat zurück und nicht aus der SVP oder der Politik.

Christoph Blocher tritt zurück: Im Videointerview sagt er Warum

Christoph Blocher tritt zurück: Im Videointerview sagt er Warum