Weihbischof

Marian Eleganti offiziell neuer Weihbischof für Zürich und Glarus

Marian Eleganti wird Weihbischof vom Bistum Chur

Marian Eleganti wird Weihbischof vom Bistum Chur

Marian Eleganti ist von Papst Benedikt XVI zum Weihbischof des Bistums Chur ernannt worden. Der 54-jährige Vorsteher der Abtei St. Otmarsberg in Uznach SG wird seinen Sitz in Zürich haben und für die Kantone Zürich und Glarus zuständig sein.

Sein neues Amt wird Eleganti am 31. Januar antreten, wie das Bischöfliche Ordinariat Chur weiter mitteilte. An diesem Tag empfängt Eleganti gemäss Mitteilung in der Kathedrale Chur die Bischofsweihe. Eleganti tritt die Nachfolge des liberalen Paul Vollmar an, der Ende Oktober altershalber zurücktrat.

Eleganti wuchs als zweites von vier Kindern in Uznach auf. Er besuchte die Klosterschule in Einsiedeln. In Salzburg studierte er Theologie. Zum Priester wurde er 1995 geweiht. Seit 1999 ist er Abt der Benediktinerabtei St. Otmarsberg in Uznach. Er gilt als konservativ.

Als Weihbischof unterstützt Eleganti Diözesanbischof Vitus Huonder in der seelsorglichen Leitung des Bistums. Er handelt in dessen Auftrag. Der Weihbischof sei vor allen anderen Berater des Diözesanbischofs, heisst es weiter.

Der Weihbischof ist Mitglied der Bischofskonferenz. Neben der Teilhabe an den Leitungsaufgaben des Bistums vertritt er den Diözesanbischof vor allem im sakramentalen Bereich (Firmungen, Weihesakrament) und in weiteren Aufgaben, die eigentlich bischöflichen Charakters sind, wie etwa der Kirchweihe.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1